Sonntag, 20. Juli 2014

Me, Myself & I - KW 29/14

Keine Kommentare
Me, Myself & I - KW29/14


{Getan}

  • Anfang der Woche spontan zum Brautkleid probieren gewesen: Länge, Tüll und finale Änderungen an diversen Nähten. 
  • Im dm Kosmetikstudio gewesen - Ich hab die Clear & Clean Spécial Gesichtsbehandlung machen lassen. Hat über eine Stunde gedauert und war sooo toll! Anschliessend gab's noch eine Pediküre für meine arbeitsgeplagten Füsse. Letzteres möchte ich ab nun wirklich regelmässig einmal im Monat machen, ich bin sonst einfach zu faul, dass ich mich ewig mit meiner Hornhaut herumärgere...
  • Gepoltert! Gestartet wurde ganz privat mit meinen beiden Trauzeuginnen. Zum Essen ging's ins "...said the butcher to the cow" in die Stadt, man braucht ja schliesslich eine Unterlage, wenn man den Junggesellenabschied feiert =) Mit einem Hamburger gestärkt ging es dann auf ein Flying Kangaroo weiter ins Kruger's. Die Nacht haben wir dann noch (mit den restlichen nicht verkauften Klopfern) im Museumsquartier auf einem der Enzis ausklingen lassen, wo wir uns dann auch mit den Jungs getroffen haben. Wir waren mit Sicherheit eine der leisesten Polterrunden ever, aber ich muss gestehen, dass mich das sinnlose Ansaufen, Kondome etc. verkaufen, Stripper und so weiter nie sonderlich interessiert haben. Ganz bin ich meinen beiden Trauzeuginnen zwar nicht ausgekommen, der Abend war aber trotzdem total lustig. Ich bin glücklich, dass wir Mädls endlich mal wieder Zeit für ein Treffen gefunden haben (auch wenn es zu einem besonderen Anlass war) und wir ausgibigst plaudern, lästern und Spass haben konnten - auch ohne Alkoholgelage. Und das möchte ich um nichts in der Welt missen - auch nicht Viggo Mortensen im Kruger's =D Und wiederholt wird das ganze im grossen Rahmen dann in 6 Tagen! Ich freu' mich schon so auf die Feier!!!

MissXoxolat Wedding Polterabend

{Gefreut}

  • Endlich geht's mit Under the Dome weiter!
  • Dass ich meine weissen Tanzschuhe zum Brautkleid nun doch nicht einfärben muss. Ich habe anfangs befürchtet, dass das Weiss sich vielleicht schlagen wird, aber der Farbton passt ganz genau!
  • Auf den Polterabend
  • Auf unsere Hochzeit!

{Gedacht}

  • Ich hab den Besten von allen bekommen!
  • 6 DAYS TO GO!!!

om-nom-nom KW 29/14

{Geklickt}

  • diverse Seiten zum Thema Dokumenten-Änderung nach der Hochzeit. Wahnsinn, was da noch an Kosten hinzukommt (zB. neuer Reisepass 76,- und neuer Führerschein 50,-)

{Geshoppt}

Diese Woche viel zu viel!!!
  • Textilfarbe für ein kleines Hochzeits-DIY-Projekt
  • Nespresso Kapseln - hauptsächlich wegen den Farben der Kapsel (eventuell gibt's wieder ein Nespresso-DIY)
  • Maroccan Argan Oil - Mein Garnier Wunderöl neigt sich dem Ende zu, deswegen musste Nachschub her. Mal sehen, was das Argan Öl kann...
  • Teebaumöl-Shampoo von Urtekram - zufällig entdeckt. Ich liebe Teebaumöl und bin deswegen schon sehr auf dieses Bio-Shampoo gespannt!
  • bei orsay einen Rock mit Polkadots, dem ich nicht widerstehen konnte, ein Shirt und reduzierte Ohrstecker.
  • Nach jahrelangem Hin und Her das Parfum "Sun" von Jil Sander.
  • Trekkingsandalen von Leggero für unseren Urlaub
  • Nikon D5200 - Ich hab ja schon lange ein Aug drauf geworfen (ich sag nur: Schwenkdisplay!) Dank Mirela bin ich auf die amazon warehouse deals gestossen, wo ich die Kamera wirklich zu einem tollen Preis bekommen habe! Bevor ich in Zukunft irgendetwas bestelle, schau' ich gleich dort nach!
  • Bei Tchibo noch ein paar von diesen Platzspar-Rockbügel. Die sind so super!

argan oil of morocco | Nespresso | Textilfarbe | Urtekram Teebaumöl Shampoo | Kosmetikamcherei | Nikon D5200 | Orsay | Leggero

Ich wünsche euch noch einen entspannten Sonntag. Wir werden später noch ins Dachbad rauf gehen und uns im Pool abkühlen. Und dann freue ich mich auf ganze 10 Tage Zeitausgleich (die noch mit einigen Hochzeits-Vorbereitungen befüllt sind)!

Liebe Grüsse,

Donnerstag, 17. Juli 2014

{UNTERWEGS IN} Norditalien

5 Kommentare
Zwischen all den Hochzeits- und Urlaubsvorbereitungen habe ich mir einen kleinen Vorgeschmack auf unseren Urlaub auf Rhodos geholt und wieder mal in meinen alten Fotoalben geschmöckert. Dieses Mal war die Norditalien-Reise dran, die ich im September 2000 zusammen mit meinem damaligen Freund gemacht habe. Gut zwei Wochen waren wir unterwegs und haben dabei Hunderte Kilometer mit einem klimaanlagenlosen Auto zurück gelegt. Geschlafen wurde, um den Urlaub möglichst kostengünstig zu halten, im Zelt auf Campingplätzen.

Norditalien Autoreise Rundreise

Unser Trip fing schon mal eher bescheiden an, da uns am Vormittag als wir Richtung Süden losfahren wollten gleich mal die Vorderachse des Autos gebrochen ist. Also hiess es erstmal auf die Schnelle einen Mechaniker auftreiben, der uns den Schaden noch am selben Tag reparieren konnte. Wir haben dann tatsächlich einen gefunden und konnten wirklich noch am selben Tag los! Wir haben es allerdings nicht mehr nach Italien geschafft, sondern haben beschlossen einen Stopp am Wörthersee zu machen und haben die Nacht am Campingplatz Strandbad Klagenfurt verbracht.

Italien

In der Früh ging's dann endlich weiter und schon nach kurzer Zeit haben wir die italienische Grenze passiert! Unser erstes Ziel in Italien war Cinque Terre, fünf malerische Örtchen direkt an der Küste. Leider kam dann auch die Enttäuschung. Zum einen darf man mit dem Auto (verständlicherweise) nicht in die Orte runter fahren, zum anderen sind sie wahnsinnig Touristenüberlaufen und für jeden Pups musste man bezahlen. So haben wir beschlossen, dass uns die tolle Aussicht auf die Orte reicht und sind dann einfach die Küste weiter südlich gefahren. Nach einer kurzen Rast in La Spezia (wunderhübsche Promenade) haben wir die Nacht dann im nahegelegenen Lerici verbracht.

Cinque Terre | Italien

Am Folgetag ging's dann weiter an der Küste entlang, an Carrara, das für seinen weissen Marmor bekannt ist, vorbei nach Pisa. Obligatorisch ist natürlich der Besuch des Schiefen Turms, der damals allerdings gesperrt war. Wirklich spannend fanden wir das Areal dann eigentlich auch nicht (ausserdem ebenfalls von Touristen überlaufen) und so ging's noch weiter nach San Gimignano. Auch wenn man von diesem Ort noch nichts gehört hat, Bilder davon hat man bestimmt schon mal gesehen. Das mittelalterliche Manhattan zählt wohl neben Florenz und Pisa zu den meistbesuchten Orten in der Toskana. Kein Wunder, denn er ist wirklich beeindruckend! Überall stösst man auf die Geschlechtertürme, die teilweise über 50 m hoch sind!

Pisa | Italien

San Gimignano | Italien

Für die folgenden Nächte haben wir uns dann am Campingplatz "Michelangelo" einquartiert, der sich etwas ausserhalb von Florenz befindet, dafür aber einen tollen Blick auf die Stadt bietet. Florenz hätte weit mehr als einen ganzen Tag benötigt, aber ich habe zumindest die Nase des Bronze-Ebers Porcellino gestreichelt, was Glück bringen soll =) Nebenbei haben wir uns natürlich auch die übrigen Sehenswürdigkeiten wie den Neptun Brunnen, den berühmten David, die Ponte Vecchio sowie den Domplatz Santa Maria del Fiore angesehen. Leider waren wir aufgrund der Menschenmassen so gut wie nirgendwo drinnen. Inzwischen ist es zum Glück möglich diverse Eintrittskarten schon von zu Hause aus online zu kaufen um sich so ewig lange Wartezeiten zu ersparen.

Florenz | Italien

Porcellino | Florenz | Italien

Wenn man in Florenz ist, kann man auch gleich einen Abstecher nach Verona machen um sich das berühmte (angebliche Eltern) Haus der Julia (Casa di Giulietta) samt dem (nachträglich angebauten) Balkon anzusehen. Hier kann man, wie alle anderen Touristen auch, der Julia an den Busen grapschen. Ansonsten fand ich Verona relativ unspektakulär.

Verona | Casa die Guilietta

Um nach den vielen gefahrenen Kilometern ein wenig zu relaxen haben wir uns dann wieder Richtung Norden und heimwärts aufgemacht und für zwei Tage in Torbole am Gardasee am Campingplatz Europa niedergelassen. Eine wunderschöne und imposante Umgebung! Die Berge rundherum bieten wirklich eine Wahnsinnskulisse - besonders toll bei starken Gewittern. Nicht. Ich glaube, das war bisher mein mit Abstand grösstes Schreckerlebnis. EVER! Zu dieser Zeit gingen überall sehr starke Gewitter nieder, und umgeben von den hohen Bergen hatte ich das Gefühl, dass das Wetter hier drinnen richtig gefangen war. Wir hatten richtig Angst und haben die Nacht schlaflos im Auto verbracht, weil es im Zelt nicht auszuhalten war - ich hatte permant Dorothy von "The Wizard of Oz" im Kopf, die mit ihrem Haus davon fliegt. So schlimm war es (zumindest für uns) dann doch nicht, wir hatten das Zelt gut gesichert und unsere sieben Sachen waren noch an Ort und Stelle, was man von anderen nicht behaupten konnte...
Nicht weit von Torbole entfernt befindet sich der bekanntere und weit grössere (und teurere) Ort Riva del Garda, der zum flanieren einlädt.

Torbole | Gardasee | Italien

Torbole | Gardasee | Italien

Den Abschluss unserer Autotour bildete Venedig. Nachdem wir nach den fast zwei Wochen auf diversen Campingplätzen schon Sehnsucht nach einem richtigen Bett und einem eigenen Badezimmer hatten, wollten wir uns im nahegelegenen Vorort Mestre ein Hotel suchen. So spontan irgendetwas zu finden ist in und auch um Venedig gar nicht mal so einfach - wie gesagt, es war 2000 und Internet am Handy noch nicht ganz so verbreitet wie heute. Nach einigem Hin und Herfahren haben wir dann noch halbwegs erschwinglich im Hotel "da Tito" ein Zimmer mit Frühstück bekommen. Das relativ einfache Hotel liegt zwar Mitten in Mestre, ist aber direkt an einer Bushaltestelle gelegen, von wo aus man direkt nach Venedig hinein kommt!

Venedig | Italien

Venedig... Meine grosse Liebe! Das war mein erster Besuch in der Lagunenstadt, bei dem wir uns noch mehr an das Touristen Programm gehalten: den Campanile erklommen und Venedig von oben betrachtet, haben die Tauben am Markusplatz (angewidert) bestaunt, haben uns von den Menschenmassen (mehrmals) über die Rialtobrücke schieben lassen, sind durch die engen Gassen und kleinen Kanälchen geschlendert, mit den Vaporetti kreuz und quer durch die Stadt gefahren und haben verzweifelt einen kleinen Shop mit handgemachten Masken gesucht, wo ich nicht gleich einkaufen wollte =D Ich habe nämlich eine wunderschöne, vergoldete Maske in Form einer Feder gesehen. Der Preis war einfach total hoch und so habe ich sie damals nicht gekauft und mich noch jahrelang drüber geärgert. Ich musste also wieder kommen! Drei Jahre später war ich dann aber nochmal in Venedig und hab mir diese Maske gegönnt und so hängt sie nun im Vorzimmer und ich freue mich jeden Tag drüber. 2009, nach meinem dritten Besuch, hat sie dann übrigens noch Verstärkung in Form eines vergoldeten Blattes bekommen...

Venedig | Italien

Venedig | Italien

Nach Venedig ging's dann auch wieder direkt heim. Nach den unzähligen gefahrenen Kilometern wollten wir eigentlich auch nur noch nach Hause und wieder im eigenen Bett schlafen.
Es war ein spannender und sehr kulturreicher Urlaub, ich würde aber heute einiges anders machen als damals. Da ich damals noch keinen Führerschein hatte musste mein Ex-Freund die gesamte Strecke alleine fahren und das ist schon sehr anstrengend. Ich fand es auch sehr schade, dass wir vom Nachtleben leider nichts mitbekommen haben, weil mein Ex leider nicht so viel Energie wie ich hatte =D

Habt ihr auch eine Italienrundreise gemacht? Und habt ihr auch eine Stadt, in die es euch immer wieder zieht?

Liebe Grüsse,

Dienstag, 15. Juli 2014

{PROJECT ME} 14.7

Keine Kommentare
Project ME

Worum geht es?
Ein kleines Blogprojekt, das sich aus dem {Projekt 13} von annyclaws heraus entwickelt hat.
Bei {Project ME} möchte ich einfach mich im Laufe der Monate festhalten . Wie verändert sich meine Frisur, meine Haarfarbe, mein Körper in einem Jahr =) 
Es gibt (zumindest bis Jahresmitte) auch ein Ziel: Bis zum 26. Juli 2014 soll die Waage 59 kg anzeigen! Und was mir noch viel wichtiger ist: der Körper soll straffer werden!
Der Verlauf wird immer am 15. jeden Monats (oder auch ein, zwei Tage später) hier auf dem Blog festgehalten - mit einem gewohnten Rundum-Bild und einem Gewichts-Ticker.

{PROJECT ME} 14.7

Me.

Unsere Hochzeit steht schon vor der Türe, 11 days to go! Wie erwartet hab ich mich natürlich mit der Ernährung nicht sonderlich bemüht und die Regelmässigkeit der Workouts lässt auch eher zu wünschen übrig,. Die Hitze, Spätdienste, mein Kater hat Blähungen... sucht euch einen Grund aus. Insgesamt habe ich aber schon das Gefühl, dass sich mein Körper, auch mit dem nicht ganz so regelmässigen Workout ein wenig verändert hat. Man sieht es zwar nicht auf den Bildern, aber generell habe ich da Gefühl, dass der Köper (besonders der Bauch) ein wenig muskulöser geworden ist. Und das schlägt sich anscheinend auch auf der Waage nieder. Die angestrebten 59 kg werde ich wohl nicht mehr schaffen. Aber zumindest in den letzten Tagen habe ich aber wieder versucht ein wenig darauf zu achten, vielleicht schaff' ich's ja doch noch ein klitzekleines Bisschen vom Bauch wegzubekommen, wenn sich gewichtsmässig schon nichts tut...

Haare.

Hierzu gibt es eigentlich keine Veränderung. Kurz vor der Hochzeit werde ich nochmal mit einer ganz leichten Tönung drüber gehen, damit zumindest die weissen Haare nicht gar so intensiv leuchten. Es geht sich mit der momentanen Länge auf jeden Fall eine sehr coole Hochzeitsfrisur aus und das war eigentlich alles, was ich bis dahin wollte.
Vor dem Urlaub muss aber unbedingt ein neuer Schnitt her, sonst verzweifle ich! Auf dem Foto oben seht ihr, wie wild es zur Zeit auf meinem Kopf zugeht. Vom momentanen Standpunkt aus, möchte ich aber bei der Länge bleiben. Etwas durchgestufter soll die Frisur aber wieder werden, damit ich nicht föhnen muss. Was die Farbe betrifft, bin ich aber ziemlich flexibel. Mal sehen, was ich machen lasse... Der Friseurtermin ist auf jeden Fall schon für gleich nach der Hochzeit fixiert =D

Was sagt die Waage?

Was bisher geschah:


LilySlim Weight charts

Liebe Grüsse,

Sonntag, 13. Juli 2014

Me, Myself & I - KW 28/14

Keine Kommentare
Gleich zu allererst das Wichtigste: das fenjal Gewinnspiel läuft nur noch heute. Wenn ihr eines von 5 Pflegesets gewinnen wollt, klickt ihr ganz schnell noch →hier rein!

Me, Myself & I - KW 28/14


{Getan}

  • Jeden Tag ausser Freitag (und Sonntag) gearbeitet. Mittlererweile frag ich mich echt, warum ich überhaupt einen Teilzeitvertrag hab... Dementsprechend wenig war diese Woche dann los.
  • Mich nach einer gefühlten Ewigkeit (es sind schon Jaaaaahre) mich mit meinen Mädels in unserem Stammlokal getroffen - ganz ohne Kinder! Mah, tat das gut!
  • Rhodos Reiseführer gelesen. Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich jetzt schon auf den Urlaub freue!
  • Ich hab mir ganz spontan Gel-Nägel im Nagelstudio machen lassen (eigentlich wollt ich sowas ja nicht mehr haben). Und ich finde sie wirklich schön, keine so tussigen Schaufeln...
  • Heute fast vier Stunden unseren Gefrierschrank abgetaut. Nachdem jemand die Tür nicht richtig geschlossen hat, ist der Schrank schön eingefroren, da hat auch das selbständige Abtauen nicht mehr funktioniert. Nachdem ich in den letzten Tagen einiges aufgebraucht (was sich da alles gefunden hat...) und den Schrank recht gut geleert habe, konnte ich diese (nervige) Aktion heute endlich angehen. Nun ist er wieder blitzblank und bereit zum neuen anfüllen =D

workouts | alterlaa | kayla itsines bikini body guide

{Geärgert}

  • Über Shpock User, die unbedingt etwas haben wollen und sich dann nicht mehr melden... Hab ich dann auch beinhart gemeldet, mit solchen Partnern macht das keinen Spass.
  • Dienstplanänderungen. Aber das ist ohnehin nichts Neues mehr...

{Gefreut}

  • Über ein unerwartetes Päckchen mit ein paar Produkten aus der aktuellen alverde Limited Edition Colourful Paradise. →Hier hab ich schon davon berichtet

fit + feel good diät shake | clever cappuccino & richard lugner tasse | kaffee im pucco's | macarons | brombeere | gesundes abendessen

{Gedacht}

  • Waaah! Nicht mal noch 13 Tage!!! Und nur noch drei Arbeitstage! Was muss ich eigentlich noch alles vorbereiten???
  • Noch 6 x schlafen bis zum Polterabend! Ich freu' mich schon total drauf - obwohl ich mir langsam ein paar Gedanken mache, was meine Mädels da mit mir geplant haben...
  • Kayla Itsines Bikini Body Guide ist nichts für mich. Allein die Tatsache, dass man nur das PDF und niemanden hat, der die Übungen richtig vormacht, gefällt mir schon nicht. Auch, dass pro Workout nur eine Region "bearbeitet" wird, ist nicht so meines.

{Geklickt}

  • Bücher, Bücher, Bücher. So viele (ungelesene) auf meinem eReader und keines spricht mich wirklich an...
  • Hab einen tollen "Öko-selbermach-handarbeits-spaß-philosophier-kinder-gesundheits-haustier-alltags-bastel-einkaufs-chaosblog" entdeckt! langsamerleben - hier finden sich viele tolle Rezepte, die ich bei Gelegenheit unbedingt mal ausprobieren möchte!

essie blanc | ray ban aviator | balea after sund dusche | wimpernfarbe

{Geshoppt}

  • Ray Ban Aviator
  • essie blanc
  • Wimpernfarbe - nachdem ich heuer erstmals genau gar kein Makeup in den Urlaub mitnehmen möchte (ja, ich trau' mich das), werde ich mir vor dem Urlaub die Wimpern wieder färben. Es sieht doch gleich ganz anders aus.
  • Balea After Sun Dusche - und hier hab ich aber schon vor dem Kauf dran geschnuppert und es für gut befunden (anders als bei der Nivea After Sun In Der Dusche Body Lotion, die alles andere als lecker riecht...)

Lego Astronaut | Rhodos | Strassenbahn | Bodum | Gerfierschrank | orsay

Ich wünche euch noch einen entspannten Sonntagabend!
Liebe Grüsse,